1947

beginnt Gottfried Abfalterer als Schuhmacherlehrling bei Nikolaus Oberhollenzer („Tembl Niggl“) in St. Johann seine Lehre. Zuerst ist er nicht nur in der Werkstatt tätig, sondern – wie damals üblich – auch auf der Stör unterwegs und fertigt die Schuhe auf Wunsch im Hause der Kundschaft. Dies zuerst als Geselle und später als selbstständiger Meister.

1959

Eröffnung eines Wanderhandelsbetriebes für Schuhwaren

1963

Eröffnung eines Geschäftes für Schuhwaren in Luttach

1973

Erweiterung des Geschäftes mit Lederwaren in Luttach

1983

Eröffnung eines Geschäftes in Mühlen in Taufers

1995

erlernt Sohn Norbert das Schuhmacherhandwerk und erwirbt den Meistertitel

1997

Eröffnung eines 2.Geschäftes in Luttach

2005

Der Firmengründer Gottfried Abfalterer verstirbt im 74. Lebensjahr

2005

Die Kinder Norbert, Rosmarie und Karl übernehmen den elterlichen Betrieb

2007

Umbau des Geschäftes in Mühlen in Taufers

2009

Umbau des Geschäftes in Luttach an der Hauptstraße

2010

Umbau des Geschäftes in Luttach an der Dorfstraße